ghz_slider_theke_v2
ghz_slider_theke
ghz_slider_theke_v03

1 2 3

Bitte beachten Sie wichtige Hinweise zur aktuellen Coronavirus-Situation

KontaktSie erreichen uns telefonisch unter:

BetreffRufnummer
Zentrale

+49 431 565923

Anrufbeantworter

über Telefon auswählbar

 Ärzte-Hotline  ist unseren Zuweisern bekannt
eMail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Adresse & ÖffnungszeitenÖffnungszeiten der Standorte

StandortAdresseÖffnungszeiten
Feldstraße

Feldstraße 5-7
24105 Kiel

Mo, Di, Do: 8 - 17 Uhr
Mi, Fr: 8 - 13 Uhr
Elmschenhagen

Preetzer Chaussee 134
24146 Kiel

Mo - Fr: 8 - 12 Uhr
Mo, Do: 15 - 17 Uhr

In den letzten Jahren wurden wir immer wieder von Kollegen/Kolleginnen angesprochen, ob sie nicht bei uns im Bereich der Endoskopie oder der hochauflösende Sonografie hospitieren könnten.

Die Möglichkeit eines 1 - 2 wöchigen Praktikums ermöglichen wir gerne.

Nehmen Sie gerne mit Dr. med. Hans - Lesko Torff (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Dr. med. Michael Schroeder (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Kontakt auf.

Ausbildungsplätze zum Internisten o. Gastroenterologen können wir im Moment leider nicht zur Verfügung stellen.

Title boxThis is sample content of iconbox

This is only a placeholder ...

 

KontaktSie erreichen uns telefonisch unter:

StandortRufnummer
Feldstraße +49 431 123454321
Elmschenhagen +49 431 123454321

 

StandortRufnummerSprechzeiten
Feldstraße +49 431 122233 Mo - Do: 8:00 - 14:00 Uhr
Elmschenhagen +49 431 122233 Mo - Do: 8:00 - 14:00 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

 

Kontaktformular

 

 

 

 

Wir bilden gerne aus!

Sie haben die Möglichkeit, bei uns in Elmschenhagen eine Famulatur im Bereich Allgemeinmedizin zu machen (richten Sie bitte ihre Bewerbung an Frau Gisela Schroeder und Frau Dr. Susanne Hinrichsen, Preetzer Chaussee 134, 24146 Kiel). Als Akademische Lehrpraxis des UKSH Kiel können Sie hier auch ein Praktikum absolvieren.

Im Bereich der Inneren Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie sowie Hepatologie richten Sie bitte Ihre Bewerbung an Herrn Dr. med. Hans-Lesko Torff, Feldstraße 5-7, 24105 Kiel und zwar sowohl für Famulaturen am Standort in der Feldstraße als in Elmschenhagen.

Wenn Sie in Schleswig - Holstein können Sie einen finanziellen Zuschuss beantragen:

1. Fahrtkostenzuschuss für Blockpraktikanten

Die KVSH gewährt Medizinstudenten aus Kiel, Lübeck und Hamburg auf Antrag einen Fahrtkostenzuschuss, wenn diese ihr Blockpraktikum im Fach Allgemeinmedizin außerhalb der Universitätsstädte in Schleswig-Holstein absolvieren. Der Zuschuss beträgt 20 Cent/km (Hin- und Rückfahrt). Die einzelnen Fahrten sind jeweils von der Lehrpraxis zu bestätigen, bei der das Seminar bzw. Praktikum absolviert wird. Auch Fährkosten, Parkplatzgebühren und ähnliche Kosten, die sich aus einer besonderen Lage der Lehrpraxis ergeben, werden in voller Höhe erstattet.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Sabrina Pingel

Tel.: 04551 883 384

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Renate Tödt

Tel.: 04551 883 358

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Zuschuss für Famulanten durch die KVSH

Die KVSH gewährt Vertragsärzten für die Beschäftigung von Famulanten in ihren Praxen einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 200 Euro. Der Zuschuss ist als Taschengeld für den Famulus bestimmt und soll auch an ihn unmittelbar ausgezahlt werden. Er wird längstens für die Dauer der nach der Approbationsordnung anrechnungsfähigen Zeit von zwei Monaten gewährt.

Die Bezuschussung erfolgt für mind. 2 Wochen und max. für 2 Monate ausschließlich für Famulaturen, die in Schleswig-Holstein absolviert werden. Der Antrag muss mit Beginn der Famulatur gestellt werden.

Ihre Ansprechpartnerin:

Nicole Geue

Tel.: 04551 883 303

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.kvsh.de/index.php?StoryID=908

3. Zuschuss für Famulanten durch die ÄKSH

Die ÄKSH unterstützt Famulaturen in hausärztlichen Praxen mit 110 Euro monatlich für maximal zwei Monate. Mehr Informationen finden Sie hier. https://www.aeksh.de/taschengeld-fuer-praxisfamulatur

Aufgrund unserer langjährigen allgemein internistischen Ausbildung u. Spezialisierung können wir Ihnen die meisten Untersuchungen auf dem Gebiet der gesamten Inneren Medizin u. vor allem alle wichtigen Untersuchungen in unseren Schwerpunkten Gastroenterologie (hier kümmern wir uns um Ihren Magen, Darm, das Gallensystem, die Bauchspeicheldrüse) u. Hepatologie (hier geht es um alle Erkrankungen, Diagnostik u. Therapie die Leber betreffend) anbieten. Dabei dürfen wir uns auf ausgezeichnete technisch-diagnostische Untersuchungsmöglichkeiten in unserer Praxis stützen. Für seltene o. technisch noch speziellere Untersuchungen, die bei uns dann doch mal nicht möglich sind, vermitteln wir Ihnen diese in einer unseren Partnerpraxen oder der mit uns eng kooperierenden Krankenhäuser. 

In unserem Gastroenterologisch - Hepatologischen Zentrum stehen wir Ihnen als Team zur Verfügung. Darüber hinaus kooperieren wir praxisübergreifend in verschiedenen Netzwerken mit allen anderen Fachärzten u. Krankenhauskollegen u. stellen unsere Patienten z.B. in den sektorübergreifend eingerichteten Konferenzen vor, falls eine stationäre Behandlung indiziert ist. Sowohl mit dem Städtischen Krankenhaus Kiel als auch dem UKSH Campus Kiel sind wir ein von der DKG zertifiziertes Darmkrebszentrum.

2020: Gründung eines gastroenterologisch - hepatologischen MVZ Kiel GmbH

Ab dem 1.4.2020 starten Dres. Hinrichsen, Schroeder u. Torff als Gesellschafter ein mit dem SKK zusammen gegründetes MVZ, unverändert mit den Schwerpunkten Gastroenterologie u. Hepatologie.

Die Aufgabe des neuen ärztlichen Leiters übernimmt Dr. Michael Schroeder.

Die Mitglieder des neuen MVZ versprechen sich hierdurch noch kürzere Wege für Patienten, Vermeiden unnötiger Doppeluntersuchungen, noch bessere Abstimmung durch gemeinsame klinische Konferenzen.

Bereits seit einigen Jahren gibt es eine enge und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der interventionellen Endoskopie, in dem PD Dr. Grimm eng in das Team der 3. Medizinischen Klinik für Gastroenterologie u. Rheumatologie, Chefarzt PD Dr. Ullrich, integriert ist.

Die ebenfalls seit Jahren bestehende intensive Zusammenarbeit im Bereich der Onkologie in Form eines gemeinsamen Darmkrebszentrums mit dem SKK wie auch mit dem UKSH Kiel bleibt in bewährter Weise bestehen. Dr. Michael Schroeder hatte sich gerade für die gemeinsame Arbeit in der ambulanten spezialärztlichen Versorgung mit beiden großen Kliniken in Kiel (ASV GiT) stellvertretend für die niedergelassenen Gastroenterologen in Kiel intensiv u. erfolgreich eingesetzt.

Im hepatologisches Bereich, den PD Dr. Holger Hinrichsen zusammen mit seiner Kollegin Fr. Dr. Barbara Seegers u. Dr. Michael Schroeder am MVZ vertritt, wird die Versorgung von Leberpatienten, die akut im SKK zu behandeln sind, sicher verbessert; an der sehr engen und bewährten Kooperation mit der Leberambulanz der Uniklinik und dem Lebertransplantationszentrum der chirurgischen Klinik des UKSH Kiel ändert sich jedoch nichts. Das Vorhalten von teuren Parallelstrukturen der insgesamt wichtigen aber seltenen Lebererkrankungen wäre jedoch völlig unsinnig u. ist in Zukunft nicht geplant.

Auch die bestens etablierte intensive Zusammenarbeit im Bereich der chronisch entzündlichen Darmerkrankung mit gemeinsamer CED Konferenz am UKSH Kiel bleibt nach Meinung von Dr. Lesko Torff und seinen Kollegen der in Kiel bewährte Behandlungspfad.

Weitere Beiträge ...